Zukunftskongress 2017
Gemeinsam Wandel gestalten.

IT-Konsolidierung, digitaler Aufbruch und Live-Musik – der 5. Zukunftskongress Staat & Verwaltung im Rückblick
20. und 21.6. im Berlin Congress Center (bcc)

Der Zukunftskongress 2017 war mit ca. 1.500 Teilnehmern zum wiederholten Male ein Erfolg in Sachen Austausch. Als Platin-Partner beteiligte sich Cassini Consulting maßgeblich: nicht nur mit einem Stand, einem Zukunftsforum, zwei Zukunftswerkstätten und drei Best-Practice-Dialogen, sondern auch mit einem Block in der Arena der Lösungen und der erfolgreichen Ausrichtung der Abendveranstaltung.

Matthias Flügge (Fraunhofer FOKUS) im Gespräch mit Michael Seipel zum Cassini Notfallplan für IT-Großprojekte

Der Zukunftskongress unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern ist die zentrale Leitveranstaltung für Digital Government und Verwaltungsmodernisierung. Seit 2013 setzt er jährlich wichtige Impulse, um den Herausforderungen der Digitalisierung von Staat und Verwaltung zu begegnen und Chancen der digitalen Revolution zu nutzen. In diesem Jahr stand der Kongress unter dem Leitthema „Deutschland vor der Wahl: Digitaler Aufbruch oder analoger Stillstand?“.

Von Beginn an hochkarätig besetzt

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Dr. Klaus von Dohnanyi als Vorsitzendem des Ausrichterbeirats und dem Schirmherrn, Bundesminister Dr. Thomas de Maizière. Im Mittelpunkt der Rede des Innenministers standen das Online-Zugangsgesetz und die vorausgehende Grundgesetzänderung zur Neuregelung von Zuständigkeiten zwischen Bund und Ländern. Er zeigte auf, dass die Politik bereits viele Anstrengungen unternommen hat, um die IT-Konsolidierung des Bundes, IT-Sicherheitsgesetze und die Modernisierung und Digitalisierung der Verwaltung voranzutreiben.

Als Partner der öffentlichen Verwaltung bringt Cassini große Expertise in die zentralen Themenfelder ein und tritt aktiv in den Dialog mit Entscheidungs- und Innovationsträgern. Gemeinsam werden neue Ideen, Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen für den modernen Staat diskutiert und erarbeitet. Menschen mitnehmen, Interessen zusammenführen, neue Formen der Kooperation und Kollaboration schaffen – das ist der Weg, wie Cassini den digitalen Wandel vollziehen möchte. Welchen Beitrag Cassini dazu leisten kann, wurde in den Themen und Aktionen deutlich.

Unsere Themen und Aktionen

Zukunftsforum III „IT-Konsolidierung in Bund, Ländern und Kommunen – Status quo und Entwicklungsperspektiven“

Michael Seipel, Partner bei Cassini, moderierte im Anschluss an das Eröffnungsplenum ein prominent besetztes Zukunftsforum.

Ihr Ansprechpartner:
Michael Seipel
Partner
public(@)no-spam.cassini.de 

Best-Practice-Dialog 1.1 „Erfolgreiche agile Projektmanagementmethoden aus der Praxis“

Theodoros Moutsokapas, Management Consultant bei Cassini, lud zu diesem Thema Beteiligte seines Projekts „Reengineering der DV-Verfahren für den Vollzug der Abwasserabgabe und des Wasserentnahmeentgeltes“ ein.

Ihr Ansprechpartner:
Theodoros Moutsokapas
Management Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Best-Practice-Dialog 3.8 „Nationales Waffenregister – föderal, komplex, dynamisch – und erfolgreich!“

Dr. Florian Theißing, Senior Consultant bei Cassini, diskutierte mit dem BMI und weiteren Unternehmensvertretern über die Bund-Länder-Kooperation und essenzielle Erfolgsfaktoren.

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Florian Theißing
Senior Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Zukunftswerkstatt Z.2.2 „10 IT-Trends und ihre Bedeutung für die Verwaltung“

Jan-Lars Bey, Partner bei Cassini, moderierte ein hochkarätig besetztes Panel in einer auf 100 Zuhörerplätze beschränkten, vollbesetzten Zukunftswerkstatt.

Ihr Ansprechpartner:
Jan-Lars Bey
Partner
public(@)no-spam.cassini.de 

Best-Practice-Dialog 5.1 „IT-Steuerung ohne Föderalismus? Wie FITKO, OZG und IT-Konsolidierung den Staat reformieren“

Dr. Helmut Drüke, Management Consultant bei Cassini, lud seine Gäste zu einem anregenden Dialog.

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Helmut Drüke
Management Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Zukunftswerkstatt Z 3.2 „IT-Beschaffung in einer konsolidierten IT-Landschaft des Staates – Was kommt auf Fachbereiche, Beschaffer und Bieter zu?“

Felix Dinnessen, Management Consultant, moderierte die Zukunftswerkstatt zu der spannenden Frage.

Ihr Ansprechpartner:
Felix Dinnessen
Management Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Arena der Lösungen: Präsentation von ThingForward, einem Start-up der Cassini Gruppe.

Andreas Schmidt, Management Consultant vom Cassini Start-up „ThingForward“, präsentierte deren Produkt SLYFT.

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Schmidt
Management Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Eis für kühle Köpfe und reges Netzwerken beim abendlichen Get-together

Bei großartigem Wetter über Berlin sorgte der Cassini Eiswagen wieder einmal für eine angenehme Abkühlung. Am Abend wurde der leuchtend grüne Eiswagen dann durch Food-Trucks verstärkt, die während der Abendveranstaltung mit Live-Musik für ein abwechslungsreiches, kulinarisches Rahmenprogramm sorgten. In dieser ungezwungenen Atmosphäre war der ideale Rahmen für entspanntes Netzwerken geboten. So war die Veranstaltung bis zu ihrem Ende in den späten Abendstunden sehr gut besucht.

Fazit

Auch in diesem Jahr wurden auf dem Zukunftskongress die wichtigsten, aktuellen Themen der Verwaltungs-IT diskutiert. Cassini Consulting konnte wieder dazu beitragen, substantielle inhaltliche Impulse zu setzen und die richtigen Gesprächspartner seines breiten Kundennetzwerks zusammenzubringen. Als kompetenter und langjähriger Beratungspartner in Bund und Ländern blickt Cassini Consulting auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück.