19. Beschaffungskongress 2017

Cassini setzt Akzente als Themenpartner des Handlungsfeldes IT-Beschaffung

Vergabe ganzheitlich denken: Strategisch. Fachlich. Zielführend.

Die Beschaffungskonferenz ist die zentrale Veranstaltung rund um die Themen Vergaberecht, Prozessoptimierung in Einkauf und Logistik sowie E-Procurement für Verwaltungen. Über 300 Teilnehmer der öffentlichen Hand und Industrie werden am 28./29. September 2017 praxisrelevante Lösungen entwickeln und diskutieren kontrovers nationale und internationale Entwicklungen.

Cassini engagiert sich als Gold-Partner und ist Themenpartner des Handlungsfeldes IT-Beschaffung. Begegnen Sie Cassini Beratern und profitieren Sie von langjährigen Erfahrungen bei Vergabeprojekten für die öffentliche Verwaltung. Wir verbinden die notwendige Fachexpertise mit dem Vergabe-Know-how bei der Umsetzung von Beschaffungsvorhaben. So etabliert Cassini Prozesse und Systeme, mit denen Fortschritt getrieben und Kosten gesenkt werden können. Sprechen Sie uns an!

Unsere Themen und Beiträge

Eröffnungsplenum „Öffentliches Auftragswesen aktuell: Nationale, europaweite und internationale Trends und Entwicklungen auf den Punkt gebracht!“

am 28. September 2017 um 9.00 Uhr, Plenum

Cassini-Partner Jan-Lars Bey geht mit seinem Mitdiskutanten aktuellen Fragen zur öffentlichen Vergabe nach. Was erwartet uns von der europäischen Ebene? Was ändert sich durch die neue Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)? Welche Erfahrungen bestehen mit dem neuen Oberschwellenvergaberecht und wie steht es um die Einführung eines bundesweiten Wettbewerbs-/Antikorruptionsregisters?  Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf das öffentliche Auftragswesens? Wegweiser-Beiratsvorsitzender Dr. Klaus von Dohnanyi moderiert die Expertenrunde. 

Ihr Ansprechpartner:
Jan-Lars Bey
Partner
public(@)no-spam.cassini.de 

Workshops A.3: „Die richtige Vergabestrategie für IT-Großprojekte“

 am 28. September 2017 um 12.15 bis 13 Uhr, Salon 5

Wie eine Harmonisierung von strategischem Projektmanagement und Vergabekonzeption zu erfolgreichen IT-Projekten führt.

Zahlreiche IT-Großprojekte verlaufen wenig erfolgreich oder scheitern gar vollständig. Kostenexplosionen und deutliche Verzögerungen sind bekannte Phänomene. Gängige Erklärungen beziehen sich auf ein stark reguliertes Umfeld, ein komplexes Stakeholdermanagement oder das im Vergleich zur Privatwirtschaft weniger attraktiv ausfallende Gehaltsgefüge. Ein weiterer Aspekt findet bisher wenig Beachtung: Eine Reihe von Fehlentwicklungen lässt sich auf eine falsche Vergabestrategie zurückführen. Wie eine richtige Vergabestrategie für IT-Großprojekte aussehen kann, wird Cassini-Berater Felix Dinnessen mit Experten aus Wissenschaft, Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor diskutieren.

Ihr Ansprechpartner:
Felix Dinnessen
Management Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Werkstatt IT-Beschaffung (Teil 1): „Das Pferd nicht mehr von hinten aufzäumen oder was hat eine Vision mit erfolgreicher Beschaffung zu tun?“

am 29. September 2017 um 10.45 bis 11.30 Uhr, Salon 4

Eine Werkstatt, in der das Thema „Strategische Beschaffung“ behandelt wird. In der Beschaffungsstelle laufen oftmals die Fäden zusammen. Während der Beschaffer primär das Vergabeverfahren im Blick hat, spielen vielfach weitere Einflussfaktoren in den Beschaffungsprozess hinein – wie zum Beispiel die Strategie des Hauses. Wird ihr Einfluss nicht berücksichtigt, sind die Folgen meist erst im Vergabeverfahren oder in der Umsetzung des Vorhabens sichtbar. Dann gilt es, „das Pferd von hinten aufzuzäumen“? Die Werkstatt setzt daher früher an und zeigt den Weg über die Strategie zu einer erfolgreichen und bedarfsgerechten Beschaffung auf. Und sie beschreibt die häufigsten Fehler und wie sie vermieden werden können.

Ihre Ansprechpartnerin:
Darja Solovjova 
Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Ihr Ansprechpartner:
Jan Alexander Linxweiler 
Consultant 
public(@)no-spam.cassini.de 

Werkstatt IT-Beschaffung (Teil 2): „Alles sicher! Aber wie? Blaupause für Sicherheitsanforderungen in Vergabeverfahren“

am 29. September 2017 um 11.45 bis 12.30 Uhr, Salon 4

Viele Wege führen nach Rom. So auch bei der Formulierung von Sicherheitsanforderungen bei IT-Beschaffungen. In einer Welt stetig steigender Vernetzung und den daraus resultierenden Risiken gewinnen nichtfunktionale Sicherheitsanforderungen immer weiter an Bedeutung. Die Werkstatt hat zum Ziel, verschiedene Lösungswege zur Gewährleistung der Sicherheit von IT-Systemen aufzuzeigen und deren Auswirkungen zu bewerten. Es werden Hilfsmittel vorgestellt, mit denen Sie Sicherheitsaspekte in den Beschaffungsprozess aufnehmen können, ohne selbst Sicherheitsexperte zu sein. 

Ihre Ansprechpartnerin:
Anne Kindel 
Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Ihr Ansprechpartner:
Jan Graßhoff 
Consultant
public(@)no-spam.cassini.de 

Besuchen Sie uns auch an unserem Ausstellungsstand
am 29. September 2017 um 11.45 bis 12.30 Uhr, Opera Court/Stand 6

Treffen Sie Cassinis und erfahren Sie Praxiswissen aus erster Hand. Wir unterstützen unsere Kunden beim gesamten Zyklus des Verfahrens – von der der Spezifikation des Beschaffungsgegenstandes bis hin zur Sicherstellung einer vertragsgemäßen Auftragserfüllung. Dabei agieren unsere Kollegen mit der notwendigen Fachexpertise Hand in Hand mit unseren Experten zur Umsetzung von Beschaffungsvorhaben.

Sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie im Vorfeld einen Gesprächstermin mit uns – per E-Mail an public(@)no-spam.cassini.de

Lesen Sie hier mehr zur 19. Beschaffungskonferenz in Berlin.