Was die Verwaltung bewegt.

24.02.2016

Digitalisierung: Wie viel Sicherheit müssen wir uns leisten?

Sicherheit in der Digitalisierung als Auftakt der SpreeTalk Reihe von Cassini.

Willkommen zum SpreeTalk! Digitale Transformation und Innovationen verändern Gesellschaft, Märkte und Organisationen. Wie können sich Unternehmen und Verwaltung zukunftsfähig aufstellen und den Wandel aktiv gestalten? Der SpreeTalk am 10. März 2016 steht unter dem Thema „Digitalisierung der Gesellschaft – Wie viel Sicherheit müssen wir uns leisten?

Die Gesellschaft wird immer digitaler. Vernetzte Systeme und verändertes Kommunikations- und Konsumverhalten fordern neue Geschäftsmodelle, Prozesse und Technologie. Dabei gewinnt Sicherheit eine wachsende Bedeutung. Wie stark muss sich eine Organisation nach außen öffnen? Wie kann sie gleichzeitig betriebskritische Daten schützen? Nicht erst seit den Snowden-Enthüllungen oder der Einführung des IT-Sicherheitsgesetzes rücken die Anforderungen an Compliance und Informationssicherheit weiter in den Fokus.

Drei hochkarätige Speaker werden das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten: 

  • In seiner Keynote spricht Bodo Becker, Referatsleiter Wirtschaftsschutz beim Bundesamt für Verfassungsschutz, über die aktuellen Handlungsfelder und die Entwicklungen im bzw. aus dem Internet. 
  • Marc Fliehe, Bereichsleiter Sicherheit des BITKOM e.V., wird das Thema Sicherheit vom Standpunkt der Wirtschaft aus beleuchten. 
  • Welche notwendigen Investitionen IT-Sicherheit mit sich bringt, erläutert Jürgen Pabel, Information Security Officer E-POST

Die anschließende Diskussionsrunde soll Gemeinsamkeiten und Kontroversen, aber auch gegenseitige Erwartungen von Public und Private Sector aufzeigen und einen Blick in die Zukunft werfen.

Danach haben Sie Gelegenheit, sich bei Getränken und in lockerer Atmosphäre mit anderen Vordenkern und Netzwerkern auszutauschen.

Erfahren Sie mehr unter spreetalk.cassini.de